Auf den Spuren von Prof. Dr.Johann Traugott Sterzel

Am 30.05.07 verlebten die Kinder und Lehrerinnen unserer Schule einen sehr interessanten Tag im Naturkundemuseum Chemnitz.

Auf den Spuren von Prof. Dr.Johann Traugott Sterzel konnten alle ihre Kenntnisse erweitern oder vertiefen.Ob im Sterzeleanum, im Insektarium, im Historischen Kabinett oder in der Sonderausstellung über Tiere gelang es den Mitarbeitern des Museum, uns zu begeistern.

Internationaler Jugendwettbewerb

Auch in diesem Schuljahr nahmen die Kinder der AG ”Kunst ” am
internationalen Jugendwettbewerb der Volksbanken und Reifeisenbanken
”jugend creativ” teil.

Unter dem Motto ” Entdecke, was in dir steckt!” gestalteten die Schüler
mit Farbe, Wachs- oder Buntstifte ihre Interessen und Berufswünsche.
Aus über 400 Einsendungen belegte in der Altersklasse 1/2

Marcel Berndt den 2. Platz


und Fritzi Hähnel den 3. Platz.


Lea Glauche konnte sich in der Altersklasse 3/4 über den 2.Platz
freuen.

Lesenachmittag mit Günter Saalmann und dem Musiker Helmut Sachse

Ein Lesenachmittag der besonderen Art fand am 2.März 2007 statt. Eine Schriftstellerlesung mit Günter Saalmann und dem Musiker Helmut Sachse stand auf dem Programm.

Ein herzliches Dankeschön dem Heimatverein Niederfrohna für die finanzielle Unterstützung und unserer Kita für die Nutzung des Turnraumes.

Über diese Veranstaltung schreibt Litterata
Poesie und Poesaune : Günter Saalmann und Helmut Joe Sachse im Konzert

Schulfasching

Tolle Stimmung herrschte beim traditionellen Schulfasching unserer Schule in der Wetzelmühle Niederfrohna. Mit dem großen Andrang hatte keiner gerechnet. Mit Geduld und Ruhe kam aber jeder auf seine Kosten.

Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten. ( den Mitgliedern des Elternrates, dem Karnevalsverein Niederfrohna, besonders Herrn Uhlig und Herrn Hantzsch, dem Team der Wetzelmühle und den Lehrerinnen der Schule )

Seit vielen Jahren laden wir zum Schulfasching unserer Prof.-Dr.-Sterzel-GS ein. Kinder und Eltern unserer Grundschule und aus der Umgegend sind uns dazu herzlich willkommen.
In diesem Jahr findet die Veranstaltung am 11.02.07 in der Wetzelmühle statt.

Einlass: 14.30 Uhr
Beginn: 15.00 Uhr
Ende: 18.00 Uhr
Eintritt: 2,-€

Für Stimmung, gute Laune sowie Speis’ und Trank ist bestens gesorgt.

Die schrecklichen Fünf

Unter dem Motto "Die schrecklichen Fünf" wird für die Kinder der GS eine Musikstunde ganz anders stattfinden. 2 Kantorinnen bringen den Kindern auf spielerische Art die "Königin der Musikinstrumente" die Orgel nahe.

Termin: 24.01.07 in der Johanniskirche Niederfrohna
9.15 Uhr bis gegen 10.00 Uhr

Musikinteressierte Erwachsene dürfen gern zuhören.

Sandra schwingt den Zeichenstift

Niederfrohnaer Schule bietet Ganztagsbetreuung

VON JÜRGEN SORGE Freie Presse 18. Januar 2007

Niederfrohna. Auch am Nachmittag ist in der Niederfrohnaer Prof.Dr.-Sterzel-Grundschule viel los. Hunde und Katzen tummeln sich auf dem Bild von Sandra Böhrn. In die Mitte zeichnet sich das Mädchen selbst, wie sie die Tiere füttert. Sandra arbeitet in der Kunst-AG mit. Es ist eins von zehn Angeboten, die die Grundschule den Kindern seit diesem Schuljahr innerhalb einer Ganztagsbetreuung ermöglicht.


Interessante Beschäftigung am Nachmittag. Lea und Jonny, Schüler der Niederfrohnaer Grundschule, unterhalten sich über ihre Kunstwerke, die nach dem Unterricht in der Kunst-AG entstanden sind. -FOTO: ANDREAS SEIDEL|

“In der Kunst AG können die Schüler viele Ideen umsetzen und verschiedene Materialien und Techniken ausprobieren”, sagt Lehrerin Gesine Fischer. Daran hat auch Sandra Freude. Das nächste Mal will sie die Zeichnung ausmalen. Statt mit Ölkreide oder Wasserfarben will sie mit Buntstiften arbeiten. “Damit kann ich kleinere Sachen besser ausmalen”, erklärt die Drittklässlerin und geht zurück in den Schulhort im Erdgeschoss.

In einem anderem Klassenzimmer rauchen die Köpfe beim Schach. Lorenzo Friedemann spielt gegen Lehrerin Angela Neukirchner. “Das Schachspielen hat mir mein Vati schon in der ersten Klasse beigebracht. Es ist gar nicht schwer. Man muss nur gut auf König und Dame aufpassen”, erklärt der zehnjährige Viertklässler. Angela Neukirchner schätzt das Spiel als gute Konzentrationsübung. Es schule das logische Denken der Kinder und fördere die Kommunikation. Die Ganztagsangebote der Schule nutzen etwa zwei Drittel der 67 Grundschüler. Die meisten sind Hortkinder. “Die Angebote bieten eine gute Möglichkeit, die individuelle Förderung der Schüler im Unterricht am Nachmittag fortzusetzen”, erklärt die amtierende Schulleiterin Carmen Oslislok und weist auch auf die Hausaufgabenbetreuung hin, wo leistungsschwächere Schüler mit einer Lehrerin Schularbeiten erledigen.

Nach dem von der Gemeinde gestellten Antrag wird das Regionalschulschulamt für die Ganztagsbetreuung in diesem Jahr 7200 Büro bezahlen. Weitere 720 Euro muss die Gemeinde an Eigenmitteln aufbringen. “Bisher haben wir nur die Erlaubnis zum vorzeitigen Beginn”, hofft Cannen Oslislok, in Kürze den Fördermittelbescheid zu haben.

Nikolaustag in der Schule

Zum Nikolaustag fand ein Projekttag zum Thema ”Anderen eine Freude bereiten” statt.

Nach einem gemeinsamen Weihnachtsliedersingen mit dem Spatzenchor absolvierten die Kinder in gemischten Gruppen verschiedene Stationen (z.B. Plätzchen backen, Basteln, etwas über den Nikolaus erfahren, Geschichten hören, Lichteln in der Adventszeit).

Als Gemeinschaftsarbeit entstanden 3 Adventskalender mit liebevollen Botschaften. Mit einem Kalender überraschten wir die Kindergartenkinder und mit dem anderen den Bürgermeister und seine Mitarbeiter.

Sogar der Nikolaus hatte an diesem Tag an uns gedacht. Mit musikalischen Schülerdarbietungen und einem Lied beendeten wir den Tag.

Ich bedanke mich sehr herzlich bei meinen Kolleginnen und Kollegen, bei Frau Mengert und Frau Werner für die tatkräftige Hilfe sowie bei Herrn Hinkelmann von der Sparkasse Chemnitz und der REWE-Handelsgesellschaft.

C.Oslislok/Schulleiterin

Schulolympiade Mathematik

Am 4.12.2006 trafen sich die Matheasse unserer Schule zur Schulolympiade - Mathematik. Die kniffligen Aufgaben brachten manch Köpfchen zum ”Qualmen”.

Sieger der Matheolympiade.

Sieger Klasse 2 Sarah Kühnert (im Bild rechts)
Klasse 3 Eric Heinig (in der Bildmitte)
Klasse 4 Isabelle Reiter (im Bild links)

Weihnachten im Schuhkarton

”Kinderaugen zum Leuchten bringen, denen wenig Freude im Leben vergönnt ist” unter diesem Aspekt beteiligten sich die Schüler unserer Schule an der großen Weihnachtspäckchenaktion.
Gemeinsam wurden Kartons liebevoll gestaltet und mit Inhalt versehen.
Das Kollegium der Prof.-Dr.-Sterzel-Grundschule bedankt sch auf das Herzlichste für die zahlreiche Unterstützung der Eltern unserer Kinder.

Oslislok (amtierende Schulleiterin)

Zu Besuch bei den Großen

Am 8.November 2006 war unsere 4. Klasse zu Besuch an der Gerhart-Hauptmann-Mittelschule Limbach-Oberfrohna. Beim traditioneller Grundschultag wurde uns Einblick in die neuen Fächer und das Schulleben das uns ab der 5. Klasse erwartet gegeben.

Hier sind wir im Klassenzimmer im Grünen der Gerhart-Hauptmann-Schule zu sehen.

Nach der offiziellen Begrüßung durch die Schulleitung wurden die Klassen von Lehrern oder Elternvertreter durch den Vormittag begleitet. Mit von der Partie waren auch jeweils einige Mittelschüler, die gern bereit waren, alle möglichen Fragen von uns zu beantworten.

Jede Grundschulklasse nahm am (verkürzten) Unterricht in 3 Fächern, wie z.B. Englisch, Biologie, Geschichte, Geografie usw., teil. Hier erhielten wir schon mal einen Vorgeschmack auf das zukünftige Schülerleben in einer weiterführenden Bildungseinrichtung.

Auf alle Fälle wurde auch ein Abstecher in die schöne Turnhalle gemacht, wo wir uns zwischendurch mal so richtig austoben konnten.

In der Aula wurde ein kleines Programm der Mittelschüler dargeboten, das im Unterricht und auch nach der Schule einstudiert wurde.

Abgerundet wurde der Tag mit einem kleinen Schulrundgang, bei dem jeder sehen konnte, wie toll ”in Schuss” das Gebäude der Gerhart-Hauptmann-Schule ist und dass es viel Spaß machen kann, hier zu lernen.

Seiten

Subscribe to Prof.-Dr.-Sterzel-Schule Niederfrohna RSS