Prof.- Dr.- Sterzel- Grundschule - Eine Schule zum Wohlfühlen

default alt. text

Unsere Schule wurde im Jahr 1899/1900 erbaut und in den letzten Jahren liebevoll rekonstruiert. Durch das reichliche Platzangebot sind neben den Klassenräumen noch ein Zeichenzimmer, ein Musikzimmer, ein Werkraum und ein Klassenzimmer im Freien vorhanden.

Die Grundschule Niederfrohna trägt seit dem 26.04.1997 den Namen Prof.-Dr.-Sterzel-Schule. Prof. Dr. Johann Traugott Sterzel ist der berühmteste Sohn Niederfrohnas. Einer der von ihm gefundenen schwergewichtigen und etwa 250 Millionen Jahre alten Bäume ist als Dauerleihgabe des Chemnitzer Museums in der Grundschule zu bestaunen.

Schreibwettbewerb

Am 4. April fand unser diesjähriger Schreibwettbewerb statt. Insgesamt nahmen 26 Kinder der ersten bis vierten Klasse teil. Aufgabe war es, zu einer Überschrift zum Thema "Ostern" eine spannende Geschichte zu schreiben. Alle Kinder bewiesen Phantasie und Kreativität.
Die Gewinner des Schreibwettbewerbs sind:

Klasse 1:
1. Platz: Paula Wintrich
2. Platz: Marlene Schulze
3. Platz: Niclas Endisch

Klasse 2:
1. Platz: Jan Hummitzsch
2. Platz: Luisa Schade
3. Platz: Loreen Schade

Klasse 3:
1. Platz: Tilia Mauersberger
2. Platz: Amelie Schmalz
3. Platz: Luca Boos

Klasse 4:
1. Platz: Klara Kärgling
2. Platz: Majesta Schwabe
3. Platz: Erik Posern

Herzlichen Glückwunsch!

Y. Richter

Kleine Künstler ganz groß

Schon seit vielen Jahren nehmen die Kinder der Kunst AG unserer Schule am Kunstwettbewerb der Volksbanken „jugend creativ „ teil.

2017 stand der Wettbewerb unter dem Motto „ Freundschaft ist bunt“. Mit viel Eifer wurden kleine Kunstwerke geschaffen, die zeigten, was die Kinder zusammen mit ihren Freunden in der Freizeit alles unternehmen. Wir freuten uns sehr, als Ende März Einladungen zur Preisverleihung eintrafen. Aus diesem Grund fuhren alle Gewinner gemeinsam am 4. April nach Glauchau.

Die Bilder folgender Kinder wurden prämiert:

Klasse ½:
1. Platz: Mia Nitzsche
2. Platz: Helen Ullrich

Quiz: Luisa Schade

Klasse ¾:
1. Platz: S. S.
2. Platz: Malina Stopp
3. Platz: Laurin Schmidt

Anerkennenswert sind die kreativen Bildlösungen aller Teilnehmer unserer Schule.

Den Gewinnern herzlichen Glückwunsch.

Wir danken der Volksbank für die schönen Geschenke.

Gesine Fischer

Auf den Spuren von Karl May

Die Kinder der vierten Klasse hielten im Deutschunterricht einenVortrag über eine Persönlichkeit aus Sachsen. Stella und Lukas entschieden sich für Karl May. Passend zum Wandertag der dritten Klasse, der zur Karl May Höhle geht, besuchten die zwei Viertklässler den Deutschunterricht der ditten Klasse und gaben den Kindern erste Einblicke zum Leben des berühmten Schriftstellers. Verschiedene Informationen, Anschauungsmaterialien und ein abschließendes Rätsel umrahmten den Vortrag.
Dankeschön Stella und Lukas.

Y. Richter

Völkerballturnier

Im November gewann unsere Schule die Vorrunde im 2-Felderballturnier. Motiviert fuhren einige Kinder der dritten und vierten Klasse am 16.03.17 nach Glauchau in die Sachsenlandhalle, um das Finale im Sportkreis Ost zu gewinnen. Die recht große Halle sowie Nervosität erschwerten die Bedingungen. Nach zwei Niederlagen gaben die Schüler allerdings nicht auf. Mit Kampfgeist und Teamfähigkeit konnten sie noch zwei Spiele gewinnen und erreichten den fünften Platz von acht teilnehmenden Mannschaften. Die Schule gratuliert zu der tollen Leistung.

Y. Richter

Flugversuche auf dem Schulhof

Im Werkunterricht stellten die Schüler der vierten Klasse kleine Flugzeuge her. Die ersten Flugversuche wurden gleich auf dem Schulhof durchgeführt.

Y. Richter

Kunterbunt und farbenfroh

Am Faschingsdienstag verkleideten sich viele Kinder und schlüpften in die unterschiedlichsten Rollen. So trafen Hexen auf Feen und Räuber auf Meerjungfrauen. Alle feierten fröhlich und aßen einen leckeren Pfannkuchen. Im Sportunterricht wurden mit bunten Luftballons verschiedene Lauf- und Konzentrationsspiele durchgeführt.

Y. Richter

Unterricht einmal anders

In jeder Klassenstufe wird an unserer Grundschule ein Kinderbuch besprochen. In Klasse 4 wurde der Kästner- Klassiker „ Emil und die Detektive“ behandelt. Dazu luden wir uns den Kinder- und Jugendfilmdienst ein. Gemeinsam sahen wir uns den Film an. Die Kinder waren begeistert und fieberten mit den Kinderdetektiven um die Wette. Im Anschluss daran fand eine Diskussion statt. Im Vergleich zwischen Buch und Film wurden gemeinsam die Unterschiede herausgearbeitet. Für die Kinder und mich eine gelungene Veranstaltung.

C. Oslislok

Kluge Köpfchen gesucht

Ende Januar trafen sich 19 Kinder aus den Klassen 2-4 zur Schul- Mathematikolympiade.
Mit viel Fleiß und Ausdauer gingen sie an die Lösung der Aufgaben.
Folgende Ergebnisse sind dabei herausgekommen.

Klasse 2:
1. Platz: Jan Hummitzsch
2. Platz: Dominik Bocklisch
3. Platz: Linnea Zacharias

Klasse 3:
1. Platz: Luca Boos
2. Platz: Laurin Schmidt, Ruben Winkler
3. Platz: --

Klasse 4:
1. Platz: Tom Siegert, Lena Posern
2. --
3. Platz: Lennox Müller

Herzlichen Glückwunsch!

C. Oslislok

Lesenachmittag

"Es ist zwar nicht sofot zu seh`n,
doch im Prinzip macht lesen schön."

Aus diesem Grund trafen sich am 20.01.2017 viele unserer Schülerinnen und Schüler am Nachmittag in der Schule. Jedes Klassenzimmer wurde mit Hilfe der Lehrerinnen und Eltern gemütlich eingerichtet mit Liegewiesen, Höhlen, Decken- und Kissenburgen. Und dann gings ans Lesen. Die Kinder lasen zum Teil selbst vor oder übergaben diese ehrenvolle Aufgabe des Vorlesens an engagierte Muttis und Vatis weiter. Alle versanken in die Traumwelt der Geschichten.
Im Anschluss gab es einen Imbiss. Unseren Lesenachmittag rundete ein kleiner Lampionumzug mit der Feuerwehr ab. Allen Kindern hat der Lesenachmittag gut gefallen. Der Nachmittag hat die Schüler hoffentlich motiviert, doch selbst einmal ein Buch in die Hand zu nehmen und darin zu schmökern.

G. Fischer

Seiten

Subscribe to Prof.-Dr.-Sterzel-Schule Niederfrohna RSS